Unser aktuelles Projekt

Beim neuen Projekt T-PEP der Stiftung Patientenkompetenz handelt es sich um ein Schulungsprogramm für Angestellte in onkologischen Arztpraxen mit dem Ziel, die Kommunikationsfähigkeit von Praxisangestellten (PA) mit Krebspatienten zu verbessern. Zur Implementierung dieses Programms hat die Stiftung eine Vereinbarung mit dem für die Fortbildung von PA zuständigen Berufsverband SVA geschlossen. Die Stiftung wurde vom SVA mit der Entwicklung eines entsprechenden Schulungsprogramms beauftragt.

Was ist Patientenkompetenz

Der Begriff Patientenkompetenz stammt aus der Kultur und Sprachwelt von Patienten des 21. Jahrhunderts.

Er baut zwar auf den älteren Vorstellungen vom informierten, mündigen, autonomen Patienten auf, geht jedoch weit darüber hinaus.

Was kompetente Patienten vor allem beschäftigt, zeigen die drei typischen Fragen, die sie immer wieder stellen:

  • wer gibt mir Orientierung und Orientierungshilfen im modernen Info-Dschungel,
  • wie schaffe ich es, mit und trotz meiner Erkrankung möglichst normal zu leben,
  • was kann ich selbst zur Bewältigung meiner Erkrankung beitragen?

 

Stiftung Patientenkompetenz
c/o Heinz Hofstetter
alte Landstrasse 382
8708 Männedorf
Tel. 076 721 22 77
info@patientenkompetenz.ch

Stiftung Patientenkompetenz
c/o Heinz Hofstetter
alte Landstrasse 382
8708 Männedorf
Tel. 076 721 22 77
info@patientenkompetenz.ch