«Eigene Wege»

Delia Schreiber

Selfempowerment für Frauen mit Brustkrebs

Wie geht es weiter nach der Empowerment-Beratung?
Zur Unterstützung von Frauen mit Brustkrebs, die in eine neue Normalität finden und sich dazu auf ihre Ressourcen besinnen möchten, gibt es eine spezielle Orientierungshilfe. Es handelt sich dabei um ein kompaktes, instruktives Handbuch für den Alltag mit Patientenbeispielen, praktischen Tipps zur Selbsthilfe und vielen Übungen, zum Beispiel zur Bewältigung von Angst oder für die Arbeit mit inneren Bildern.

Bei der Empowerment-Beratung konnte längst nicht alles angesprochen werden, was für die Patientin wichtig ist. Diese Lücke soll das kleine Handbuch schliessen. Mit einem Schuss Humor werden oft gestellte Fragen aufgegriffen, Fragen wie: „Wie behandle ich meinen Arzt? oder meinen Mann, wenn er sein Mitgefühl nicht ausdrücken kann? oder wie distanziere ich mich von Dingen, die jetzt nicht in mein Leben gehören?“.

Die Erkrankung und Therapie lösen oft Gefühle oder Gemütsreaktionen aus, die erschrecken können, weil sie neu und ungewohnt sind. Das Büchlein vermittelt hier manchen neuen Blickwinkel und fördert somit die Fähigkeit, Altes abzulegen, Neues zu akzeptieren und Zukünftiges zu planen.
Eigene Wege durch die Krankheit finden, zu lernen, mit und trotz der Diagnose wieder normal und gut leben zu können – dies ist das Motto der Orientierungshilfe, die von Patientinnen, Angehörigen oder anderen engen Begleitpersonen gleichermassen gewinnbringend gelesen werden kann.

ISBN 978-3-033-04093-9
Softcover, 88 Seiten

Stiftung Patientenkompetenz
Stiftung Patientenkompetenz
c/o Heinz Hofstetter
alte Landstrasse 382
8708 Männedorf

Tel. 076 721 22 77
info@patientenkompetenz.ch